News

METIS berät die Gesellschafter der Klotter Elektrotechnik GmbH beim Einstieg von Gimv

METIS hat die Gründer und Gesellschafter der Klotter Elektrotechnik GmbH beim Einstieg des Finanzinvestors Gimv (Sustainable-Cities-Plattform) beraten.

Klotter ist ein führender Anbieter für Trafostationsbau, Industrieautomatisierung, Verteilerbau sowie Gebäudetechnik und zählt branchenweit zu den Vorreitern bei der Digitalisierung. Das Unternehmen ist ausgerichtet auf Industriekunden, einschließlich Kliniken und Rechenzentren, und beschäftigt am Unternehmenssitz in Rheinau, Baden-Württemberg, derzeit ca. 60 ArbeitnehmerInnen. Gimv und die Gründer von Klotter beabsichtigen, Klotter durch Aufstockung des Personals sowie durch Zukäufe weiter zu verstärken.

Gimv ist eine an der Euronext Brüssel gelistete europäische Investmentgesellschaft und verwaltet derzeit ein Portfolio von rund EUR 2 Mrd. verteilt auf über 50 Beteiligungen.

Das METIS-Team umfasste Dr. Lars Friske, Dr. Felix Dette (beide Federführung) und Bettine Jankowski (alle Gesellschaftsrecht/M&A) sowie Dr. Daniel Benkert, Dr. Eva Breitenfeld und Lena Fersch (alle Arbeitsrecht).

Gimv wurde von Renzenbrink & Partner (Dr. Niels Maier und Dr. Alexander Haunschild) beraten.